Archive for the ‘ODC’ Category

ODC 2017 – Finalrunden

Im Viertelfinale der „Wintermeisterschaft 2017 der Oldenburger Dart Corporation“ trafen jeweils der erste gegen den vierten, der zweite gegen den dritten usw. aus jeder Gruppe an. Spielmodus war in den Finalrunden „2 Legs zum Satz, 2 Sätze zum Sieg“, immer 301 single out, nix mit Double- oder Master-out. Einen Sechs-Darter haben wir trotzdem nicht geschafft…

Andre – Thor 2:0
Tim – Jannes 2:0
Hotte – Stephan 2:0
Angela – Holger 0:2

Die einzelnen Legs haben wir leider nicht notiert. Es war nicht immer so eindeutig, wie es die 2:0 scheinen lassen 🙂

Jetzt kamen schon die Halbfinal-Spiele. Die Verlierer dieser Runden spielten ein „kleines Halbfinale“ um die weiteren Platzierungen. Die Halbfinale haben wir auch exklusiv „gedartet“, an den anderen Scheiben fanden keine Spiele statt.

Halbfinale A
Andre – Hotte 2:0

Halbfinale B
Tim – Holger 0:2

Kleine Halbfinale: Jannes – Angela 0:1, Thor – Stephan 0:1

Spiel um den siebten Platz: Thor – Jannes 0:2
Spiel um den fünften Platz: Stephan – Angela 0:2
Spiel um den dritten Platz: Hotte – Tim 0:2

Spiele um Plätze 9 bis 11:
Mark – Katy 0:2
Timon – Katy 1:2
Timon – Mark 1:2

Finale
Andre – Holger: 2:0

Wie schon erwähnt ging der Fairness-Pokal an Timon. Nicht (nur), weil er letzter geworden ist sondern vor allem, weil er das mit viel Ruhe und Würde geschafft hat 🙂
Alles in allem hat das sehr gut geklappt, mit viel Elan wurden die Darts geworfen und wir machen das ganz bestimmt wieder!

ODC 2017 – Vorrunde

Ich habe zuvor die Teilnehmer (übrigens 10,- Startgeld) in zwei Gruppen verteilt, und die haben jeweils gegeneinander gespielt. Jeder gegen jeden ging ja nicht und es war gut, dass keiner seine Darts besonders langsam geworfen hat… „Best of 3 legs“, man konnte also entweder 2:0 oder 2:1 gewinnen oder verlieren. Dafür gab es dann Punkte:
Sieg in 2:0 = 4 Punkte
Sieg in 2:1 = 2 Punkte
Verl in 1:2 = 1 Punkt
Verl in 0:2 = 0 Punkte
So sollte eine Punktgleichheit nach der Vorrunde vermieden werden. Hat auch ziemlich gut geklappt:

Gruppe A
Hotte-Andre 0:2 -Timon 2:0 -Tim 2:1 -Mark 2:1 Angela 2:0
Andre-Timon 2:1 -Tim 2:0 -Mark 2:0 -Angela 2:0
Timon-Tim 0:2 -Mark 2:1 -Angela 0:2
Tim-Mark 2:0 -Angela 2:0
Mark-Angela 1:2

Gruppe B
Holger-Stephan 2:0 -Jannes 2:0 -Thor 2:0 -Katy 2:1
Stephan-Jannes 2:1 -Thor 2:1 -Katy 2:0
Jannes-Thor 2:0 -Katy 1:2
Thor-Katy 2:0
Ich hoffe, jeder kann das Schema der Match-Notierung erkennen. Beim Turnier war das nicht jedem auf Anhieb klar 🙂
Hier die Auswertung nach der Vorrunde, sortiert nach Punkten:

Gruppe A
Andre 18
Tim 13
Hotte 12
Angela 6
Mark 3
Timon 3

Gruppe B
Holger 4
Stephan 8
Jannes 7
Thor 5
Katy 3

Nun standen also die Viertelfinal-Gegner dieses Dart-Turnieres fest, die ersten vier jeder Gruppe. Die anderen drei hatten die Chance, zwischendurch die hinteren Plätze auszuspielen.

Es hatte übrigens so ziemlich jeder seine eigenen Dart-Pfeile mitgebracht, das wurde also schon ernst genommen!
(wird fortgesetzt)

ODC 2017 – Bilder

Nun kann ich euch endlich die Bilder vom mutmasslich grösstem Dart-Event in Oldenburg präsentieren 😉

Ich habe einige Fotos erhalten, viele sind leider recht unscharf oder dunkel oder einfach unwichtig… wie auch immer, hier geht es zur Bildergalerie (Klick)

Jemand, der nicht dabei war, wird vermutlich wenig mit den Bildern anfangen können, deswegen versuche ich mal, das alles etwas zu beschreiben: Wir waren im Carport von Stephan, welches so ziemlich komplett in Folie eingepackt war. Dadurch war es recht gemütlich im Carport, was natürlich auch daran liegen kann, dass es mit 12 Personen recht gut gefüllt war. In der Tat hatte man nie wirklich Platz für sich selber, aber alle, wirklich alle waren sehr rücksichtsvoll und haben darauf geachtet, keinem aktiven Darter in die Quere zu kommen. An einer Längswand hatten wir zuvor drei Dartscheiben mit ausreichend Abstand und guter Beleuchtung montiert. Der Nachteil für Andre und mich: Wir als Linkswerfer standen immer „Arsch an Arsch“ mit den üblichen Rechtswerfern auf den anderen Scheiben. Ausser an der ganz linken Scheibe. Dort war aber sowohl der Ausgang Richtung Toilette als auch in der Ecke ein Gasbrenner, der einem fast die Schenkel verkokelt hat, wenn man seine Darts aus der Scheibe zog… tolles Teil!

Im Vorfeld hatte ich mir ein kleines Turniersystem ausgedacht. Wegen der vielen Teilnehmer musste ich auf „Jeder gegen Jeden“ für die Vorrunde verzichten, das hätte zu lange gedauert. Statt dessen bildeten wir zwei Gruppen, wo die jeweils ersten vier ins Viertelfinale usw. kamen. Nach den Gruppenspielen kamen die Finalrunden, wo zwischendurch immer die letzten Platzierungen ausgespielt wurden, so dass möglichst immer alle was zu tun hatten und keiner rumsitzen musste, weil er „raus“ war. Alle Plätze wurden ausgespielt, denn jeder bekam was für seine Leistung! Die Plätze eins bis fünf bekamen wie schon erwähnt einen Pokal, alle danach eine (hoffentlich) würdige Medaille. Dazu habe ich noch den Fairness-Pokal ausgelobt, dessen Vergabe-Bedingungen nicht an feste Vorgaben gebunden waren sondern (von mir) eher aus dem Bauch vergeben wurde.

So kam es jedenfalls, das an den Scheiben immer was los war und es haben auch alle gut mitgemacht und -gedacht. Nur die beiden Halbfinalspiele so wie natürlich das Finale haben wir exklusiv auf der mittleren Scheibe ausgetragen, war ja spannend für alle.

(Weitere Berichte folgen)

ODC Moments: Das erste mal

Bevor wir zu den Berichten bzw. Bildern des letzten Turniers kommen, hier noch mal für alle ein kleines Video mit besonderen Momenten aus unserem ersten Turnier im Januar diesen Jahres: Hier klicken (ca. 32MB mp4)

Übrigens: Es gibt hier auch ein Gästebuch 🙂

ODC Winter 2016 / 17

Da ja diese Seite, bzw. deren Hauptgrund, etwas „eingeschlafen“ ist, dachte ich, man könnte die doch weiter nutzen 🙂

Denn ich habe gleich das passende Event, welches man hier platzieren kann:
die Oldenburger Dart Corporation!
Für alle, die nun in freudiger Erwartung gucken, wann das stattfindet: Das war schon gestern, am 10.12.2016. Und es war ein voller Erfolg, wie ich meine! Ausserdem war es schon die zweite Dartmeisterschaft, die wir in relativ kleinem Kreis durchgeführt haben. Die erste ist noch gar nicht sooo lange her (30.01.2016), aber da war es noch nicht die ODC 😉

Beim ersten mal im Januar waren wir acht Personen in meinem Wohnzimmer, spielten auf zwei Scheiben erst jeder-gegen-jeden, dann Finalrunden und spät in der Nacht kürten wir Andre zum Sieger (im Finale gegen mich). Es gab auch einen Pokal für jeden Teilnehmer!

Nun waren wir bereits 12 gemeldete Teilnehmer (wovon einer leider absagen musste), spielten auf drei Scheiben im Carport von Stephan, es gab sogar 180er- und 171er-Würfe und nach langen Vorrunden- und Finalkämpfen kürten wir Andre zum Sieger (im spannenden Finale gegen mich). Die ersten fünf Plätze bekamen einen Pokal, alle weiteren eine tolle Medaille und Timon bekam den Fairness-Pokal für besonders sportliches Verhalten 🙂

Fotos habe ich selber leider wenige, aber ich danke schon mal allen Teilnehmern für den schönen Abend:
Hotte, Stephan, Timon, Jannes, Thor, Katy, Mark, Tim, Angela und Andre!

Besonderer Dank geht an Hotte und Stephan für die gute Zusammenarbeit bei Planung, Vorbereitung und Aufbau, hat doch alles super geklappt!

Wenn mir der ein oder andere noch weitere Fotos schickt (und vielleicht eine kleine Story dazu oder einen Hinweis), dann mache ich hier gern noch weitere Beiträge dazu. Bis dahin kann ja jeder sich noch mal die tollen alten LvS-Geschichten durchlesen und Bilder gucken. Lohnt sich ja immer.

Ein Bild vom ODC kann ich schon mal liefern; den schriftlich festgehaltenen Turnierverlauf (mit etwas Mühe kann man es sogar lesen, klickt drauf):